Gleusdorf – Illegale Pflegekosten von Verstorbenen berechnet

Weitere Erkenntnisse in Pflegeskandal: laut Medienberichten wurden in der Seniorenresidenz Schloß Gleusdorf in Untermerzbach bei Sterbefällen nachträglich noch fiktive Pflegekosten abgerechnet worden sein –beispielsweise bei Konten die Sozialhilfemittel aus den Regierungsbezirken Ober – und Unterfranken erhielten.Ende November hatten die Behörden erstmals die Seniorenresidenz durchsucht sowie zwei Personen aus Pflegedienst – und Heimleitung festgenommen. Vorausgegangen waren Anfang November geäußerte Vorwürfe über fehlerhafte beziehungsweise unterblieben ärztliche und medizinische Behandlung. Diese sollen mit Todesfällen unter Heimbewohnern in Zusammenhang stehen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen Totschlag durch Unterlassen.