Generalvikar Hillenbrand verstorben

Die Katholiken in Unterfranken trauen um ihren langjährigen Generalvikar Dr. Karl Hillenbrand. Völlig unerwartet starb er am Wochenende im Alter von 64 Jahren. Er lenkte, förderte und formte das religiöse Leben in der Region wie kein anderer. Am Samstag wurde er tot in seiner Wohnung aufgefunden. Am kommenden Samstag findet im Dom um elf Uhr das Requiem statt, anschließend die Beisetzung.