Freispruch im Fall der Schüsse am Hauptfriedhof

 

Freispruch im Fall der Schüsse am Hauptfriedhof: Die Anklage lautete versuchter Totschlag – heute wurde der 65-jährige Angeklagte vom Landgericht Würzburg freigesprochen. Wegen einer psychischen Erkrankung in Kombination mit drei Promille Alkohol wurde der Mann für nicht schuldfähig erklärt.