Freibadsaison endet – Viele Besucher dank extremer Hitze

Vielerorts geht die Freibadsaison zu Ende – auch in der Region Main-Rhön. Am Sonntag haben Wasserratten das letzte Mal in diesem Jahr die Gelegenheit, sich im Terrassenschwimmbad in Bad Kissingen abzukühlen. Danach geht der Badebetrieb unter Dach weiter, zum Bespiel im städtischen Hallenbad.
Auch im Schweinfurter Silvana steht am Sonntag der letzte Badetag im Freien bevor. In dieser Saison konnte man knapp 80.000 Badegäste verzeichnen – das sind fast 20.000 mehr als 2014. Die neue Breitwellenrutsche sorgte vor allem bei den jüngeren Besuchern für positive Resonanz.
Die jährlichen Revisionsarbeiten in Hallenbad und Sauna beginnen dann am 14. September und laufen bis zum 27. September. Ab dem 28. September stehen Hallenbad und Saunabereich den Gästen wieder zur Verfügung.