Finanzspritze – 17,3 Millionen Euro für Main-Rhön

Jedes Jahr unterstützt der Freistaat Bayern Kommunen und Landkreise mit sogenannten Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen in Millionenhöhe. Man kann es als eine Art finanzielle Hilfe sehen. Die Gründe dafür können sehr verschieden sein. Ausbleibende Gewerbesteuer. Unwetterschäden oder auch die Bevölkerungsentwicklung. Die Region-Main Rhön mit ihren vier Landkreisen und über 100 Gemeinden und Städten bekommt 17,3 Millionen Euro zugewiesen.