Festgefahren und abgeschleppt

In Flachwasser von nur 2 Meter 10 Tiefe hat sich ein Schiff bei Kitzingen am Montagabend festgefahren. Ein Schlepper des Wasser- und Schifffahrtsamtes musste das mit 850 Tonnen Mais beladene Unglücksschiff wieder aus dem Flachwasser ziehen. Das gelang gleich beim ersten Mal. Zusätzlich nutzte man das angestaute Wasser der Staustufe Kitzingen, um das 86 Meter lange Schiff erfolgreich abzuschleppen.