Einstimmung auf die Wahl der fränkischen Weinkönigin 2013

So leicht wie die 57. Fränkische Weinkönigin wird es ihre Nachfolgerin nicht haben. Im letzten Jahr war Melanie Dietrich aus Fahr am Main die Einzige, die dem traditionellen Aufruf des fränkischen Weinbauverbandes folgte. Eine Wahl war damals also nicht notwendig. 2013 ist die Konkurrenz deutlich größer. Wer sich in diesem Jahr die fränkische Weinkrone aufsetzen darf, entscheidet das Wahlkomitee.