Einigung im Tafel-Streit

Einigung im Tafel-Streit. Für die Müllentsorgung erhält die Schweinfurter Tafel in diesem Jahr einen Zuschuss in Höhe von rund 2.000 Euro. Zwei Drittel des Betrags übernimmt die Stadt, ein Drittel der Landkreis Schweinfurt. Ab 2015 holt die Stadt den Biomüll dann bei der Tafel ab und bringt ihn zum Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle, wo er kostenfrei angenommen und entsorgt wird. Die Tafel selbst hat zugestimmt, sich mit jährlich rund 1.500 Euro an den Müllentsorgungskosten zu beteiligen.