Ehre wem Ehre gebührt – Verdienstkreuz für zwei Main-Rhöner

Ehre wem Ehre gebührt. Bereits 1951 wurde das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik erstmals gestiftet. Damals vom ersten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland Theodor Heuss. Seitdem werden Menschen, die sich durch ihr herausragendes Engagement für die Gesellschaft ausgezeichnet haben, mit diesem Verdienstkreuz geehrt. So auch heute morgen in der Würzburger Residenz. Unter den Empfängern waren unter anderem Schweinfurts Altlandrat Harald Leitherer und Werner Höhn aus den Haßbergen. Die Laudatio hielt Innenstaatssekretär Gerhard Eck.