Ehe für alle? – Das sagen die Mainfranken dazu

Die Ehe für alle könnte tatsächlich Realität werden. Der Bundestag stimmt morgen über die Gleichstellung homosexueller Partnerschaften mit der Ehe ab. Die Kanzlerin selbst hat sich Anfang der Woche für die „Ehe für alle“ ausgesprochen, ist damit aber nicht konform mit ihrer Partei. Es wird erwartet, dass die Mehrheit der Union dagegen abstimmt. Auch unsere unterfränkischen Bundestagsabgeordneten haben im Vorfeld Stellung bezogen. SPD-Politiker Bernd Rützel ist dafür. Dagegen sind die CSU-Politiker Paul Lehrieder und Anja Weisgerber. Kritiker sehen in der Ehe für alle eine Verletzung des Ehegrundrechts, weswegen eine Änderung des Grundgesetzes nötig sei. Befürworter halten eine Verfassungsänderung jedoch nicht für erforderlich.