Drogendealerprozess – Viereinhalb Jahre Haft nach zwei Tagen Prozess

Am Donnerstag verurteilte die Große Stafkammer am Landgericht Schweinfurt einen 44-Järhigen aus dem Landkreis Bad Kissingen zu viereinhalb Jahren Haft. Der Vorwurf: Drogenhandel. Die Beamten konnten ihn durch einen Scheinkauf überführen. Dazu ist nur gekommen, da ein Kunde des Dealers, bei der Polizei aussagte. Dieser erhielt eine Bewährungsstrafe in seinem eigenen Drogenverfahren.