Der 21. Juni ist der Tag der Sommersonnenwende

Am Dienstag ist Sommersonnenwende – Der 21. Juni ist der längste Tag im Jahr. Passend dazu gehört dann auch die kürzeste Nacht. Anders ausgedrückt heißt das. Ab heute werden die Tage wieder kürzer. Das betrifft jedoch nur die Nordhalbkugel der Erde. Auf der Südhalbkugel ist es genau anders herum. Witzigerweiße fällt der längste Tag des Jahres nicht immer auf den 21. Juni. Schuld daran ist die Schaltjahrregel. Hier wird angenommen, dass ein Jahr 365, 2425 Tage hat. Tatsächlich sind es jedoch 365,2422. Ein kleiner Unterschied mit großen Auswirkungen. So fällt die Sommersonnenwende im Jahr 2020 auf den 20. Juni. Für Astronomen ist heute übrigens der offizielle Sommeranfang. Sollte das Wetter dabei mitspielen dürfte es den meisten dann wohl egal sein. Laue Sommerabende verbringt man dann doch am liebsten im Freien. Selbst wenn die Nächte wieder länger werden.