Conn-Barracks: Weitere Gebäude als Flüchtlingsunterkunft freigegeben

Bereits im August hat Landrat Florian Töpper einen Appell an die lokalen Bundestags- und Landtagsabgeordneten sowie den Regierungspräsidenten der Regierung von Unterfranken gerichtet. Die Conn – Barracks sind Eigentum des Bundes, verwaltet durch die BIMA. Nun gibt es Fortschritte: Die Bundesimmobilienanstalt wird weitere leer stehende Gebäude als Flüchtlingsunterkunft freistellen.