Bordellprozess fortgesetzt

Am vierten Verhandlungstag vor dem Landgericht Schweinfurt sagten heute erstmals Zeugen aus. Die 47-jährige Bekannte einer Prostituierten war von dieser angerufen und um Hilfe gebeten worden. Als Grund gab die Prostituierte an, dass sie festgehalten und misshandelt werde. Auch ihrem Ex-Freund soll sie mitgeteilt haben, dass sie bedroht werde. Angeklagt sind der Bordellbetreiber und zwei mutmaßliche Aufpasser. Für den Prozess wurden die Sicherheitsmaßnahmen im Gericht verstärkt.