Bayernliga Nord: „Gallier“ zu Gast in Kleinrinderfeld!

Die Chancen, dass der TSV Großbardorf nach zwei Unentschieden wieder einen Sieg einfährt, könnten besser nicht stehen. Am Sonntag geht es für das Team von Hansjürgen Ragati zum Tabellenschlusslicht – dem TSV Kleinrinderfeld. Die Rinderfelder verloren 13 von 17 Spielen und sind schon jetzt abgeschlagen. Zwölf Punkte fehlen ihnen auf den rettenden Platz 14.

Ähnlich groß – nämlich elf Punkte – ist der Rückstand der Bardorfer auf Tabellenführer Schweinfurt. Die aktuell fünfplatzierten Gallier gaben vor der Saison das Ziel „oben mitspielen“ aus! Um oben dran zu bleiben, heißt es demnach wieder einmal gewinnen.

Beim Spiel am Sonntag werden die Bardorfer übrigens auch auf einen alten Bekannten treffen. Bastian Götzfried wechselte vor der Saison zu den Kleinrinderfeldern. Außerdem ist es das Duell zweier Topscorer in der Bayernliga Nord: Sowohl Manuel Leicht auf Seiten der Großbardorfer, als auch Peter Endres im Trikot der Kleinrinderfelder, trafen in dieser Spielzeit bereits neunmal.

Anpfiff ist am Sonntag um 14 Uhr an den Sportanlagen an der Deutschherrnstraße in Kleinrinderfeld.