Baustellenstadt Schweinfurt – Wenige kommen zur Infoveranstaltung in der Rathausdiele

Das Thema Baustellen hat in den letzten Wochen und Monaten in Schweinfurt für reichlich Unmut gesorgt. Brücken, Straßen und Fußgängerzone. Überall Bauschilder, Dreck, Lärm aber vor allem auch Behinderungen. Dabei war das bisher nur der Anfang. Ab dem 5. Mai wir die Maxbrücke Stadteinwärts gesperrt sein. Erst dann geht es so richtig los mit dem Bauchaos. Klar, dass sich deshalb viele Bürgerinnen und Bürger aufregen. Doch wenn es dann tatsächlich darum geht über die Bauprojekte zu Informieren, scheint es nur noch eine Hand voll zu interessieren.