Bauarbeiten der A7-Talbrücke bei Schraudenbach kommen voran

Die Bauarbeiten der A7-Talbrücke bei Schraudenbach schreiten voran. Derzeit wird die östliche Hälfte der Brücke Stück für Stück abgebrochen. Der Verkehr auf dem westlichen Teil der Brücke läuft auf vier verengten Fahrspuren weiter. Die Fahrbahn wird auf insgesamt zwölf Meter verbreitert. Damit will man einem sechsstreifigen Ausbau der A 7 zwischen den Kreuzen Werneck und Biebelried vorgreifen. Laut Autobahndirektion Nordbayern belaufen sich die Kosten für den Neubau auf über 14 Millionen Euro. 2017 soll die neue Brücke fertig sein.