Arbeitsplätze – Behördenverlagerung beginnt

16 der geplanten 100 hochqualifizierten Arbeitsplätze in Bad Kissingen werden schon ab Juli besetzt. Diese sind Teil des neu gegründeten Haus für Gesundheitsmanagement, auch die Mietverträge sind bereits unterzeichnet. 50 Behörden und 3.155 Personen der staatliche Einrichtung werden von den Ballungszentren in ländliche Regionen Bayerns verlagert. Davon erhält Unterfranken 346 Arbeitsplätze. Neben den 100 Arbeitsplätzen in Bad Kissingen werden in Rhön-Grabfeld 70, im Landkreis Haßberg 100, im Miltenberg 30, im Landkreis Main-Spessart 29 und in Kitzingen 17 Arbeitsplätze geschaffen.