AKW Grafenrheinfeld wird morgen abgeschaltet

Morgen wird das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld abgeschaltet. Im Jahre 1974 begann der Bau durch die Bayernwerk AG. Die Inbetriebnahme erfolgte Anfang Dezember 1981.
Damit war das Atomkraftwerk inzwischen 33 Jahre in Betrieb.
Der Betreiber E.ON hatte zuerst beschlossen, den Reaktor Ende Mai abzuschalten. Kurzfristig teilte der Energieversorger jedoch mit, den Reaktor noch bis zum 20. Juni laufen zu lassen.
Die Laufzeit wurde dann noch einmal verlängert – um eine Woche. Das zweimalige Verschieben des Abschalttermins stieß bei Atomkraftgegnern auf Unmut. Das Abschaltfest wurde dennoch wie geplant am 1. Juni gefeiert.