Agenda 21: Zu wenig ÖPNV und zu viele Autos in Würzburg

Laut der „Agenda 21 Stadt und Landkreis Würzburg“ nutzen zu wenige Menschen den ÖPNV. So soll eine Gegenüberstellung mit anderen Teilen Deutschlands ergeben haben, dass immer weniger Busse und Straßenbahnen in Würzburg fahren. Der Autoverkehr hingegen sei regelrecht explodiert. Grund dafür wäre laut Agenda 21 die Entscheidung der Stadt auf Parkplätze in der Innenstadt zu setzten, statt das Angebot des ÖPNVs zu verbessern.