AfD-Kundgebung in der Würzburger Innenstadt

 

Seit dem Attentat vergangenen Montagabend in Heidingsfeld werden rechte Stimmen immer lauter. Ihnen sind die Flüchtlinge ein Dorn im Auge. Die AfD sieht in ihnen nämlich IS-Sympathisanten. Um auf diesen Umstand aufmerksam zu machen, haben sich am Sonntag Anhänger der Alternative für Deutschland in der Würzburger Innenstadt getroffen.