75.000 Euro für Uni-Kinderklinik

75.000 Für die Forschung an der Würzburger Uni-Kinderklinik.  Dieser Betrag wurde am Montag vormittag übergeben. Es handelt sich um die Erlöse aus der sogenannten  „Tour der Hoffnung“. Mehr als 180 aktive Radler und Sportler, darunter viele Weltmeister, Olympiasieger, Mediziner und Politiker, engagieren sich jährlich mit dieser Radtour für leukämie- und krebskranke Kinder. Die Erlöse der letztjährigen Tour, kommen sowohl der klinische Versorgung in der Nachsorge, als auch zukünftigen onkologischen Forschungsprojekten der Universitäts-Kinderklinik Würzburg zugute.

Die Tour ist bereits mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem vom Internationalen Olympischen Komitee.