IG Metall-Vize in Schweinfurt

Ganz im Zeichen Europas stand bei den Gewerkschaften in diesem Jahr der 1. Mai – der Grund dafür: die anstehenden Europawahlen. Solidarisch, sozial und demokratisch soll es auf dem Kontinent zugehen – das forderte am Tag der Arbeit auch Jörg Hofmann, der Zweite Vorsitzende der IG Metall, bei einer Kundgebung auf dem Schweinfurter Georg-Wichtermann-Platz. Dieser ging allerdings auch auf bundespolitische Themen wie den Mindestlohn und die abschlagsfreie Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren ein. Rund 400 Besucher trotzten dem regnerischen Wetter.