2. Handball-Bundesliga: Unfassbares Finale in Rimpar!

In der 2. Handball-Bundesliga führen die Rimparer Wölfe gegen den TV Hüttenberg bereits mit 25:15 – kurz vor dem Ende können die Gäste aber eine unglaubliche 10:0-Serie zum 25:25 abschließen.
Wölfe-Kapitän Stefan Schmitt gelingt das 26:25 – und der vermeintliche Ausgleich der Gäste 5 Sekunden vor dem Ende wird nicht gegeben, weil Andreas Scholz im Kreis gestanden haben soll.
Die Emotionen kochen über, es kommt zu kleineren Handgreiflichkeiten – aber es bleibt beim 26:25-Erfolg der Wölfe.
Leipzig muss am Sonntag nachziehen – ansonsten bedeutet dieser Sieg die Tabellenführung für Rimpar!