19.000 Besucher bei World Press Photo Ausstellung

Die  World Press Photo Ausstellung erwies sich erneut als Besuchermagnet. 19.000 Menschen wollten die besten Pressefotos der Welt in der Kitzinger Rathaushalle sehen. Der Andrang war so groß, dass die Ausstellung um zwei Tage verlängert wurde.

 Die Bilder wurden aus über 100 Tausend Einsendungen von einer internationalen Jury ausgewählt und sind noch in vielen anderen Städten zu sehen.

Die Fotografen haben schockierende und traurige Momente ebenso festgehalten wie schöne und anrührende Situationen.

 Schon zum siebten Mal hat die Ausstellung in Kitzingen Station gemacht, als kleinster Ausstellungsort weltweit.