1860 schießt Kickers aus Pokal

Die Würzburger Kicker verlieren gegen 1860 München 3:4 (i.E.)

In der 2. Runde im DFB-Pokal sind die Würzburger Kickers zuhause ausgeschieden: nach 90 Minuten stand es ebenso 0:0 wie nach der Verlängerung und insgesamt 120 Minuten. Das Elfmeterschießen musste also entscheiden: Elia Soriano verschießt seinen Elfer – aber auch der heutige Kickers-Keeper Jörg Siebenhandl hält einen Strafstoß. Alle weiteren Schützen treffen – der letzte ist Nejmeddin Daghfous. Und er trifft – die Latte!

Würzburg verliert unglücklich mit 3:4 n.E. und scheidet aus – 1860 München steht im Achtelfinale.

 

Zuschauer: 12.142 (ausverkauft)