1.300 Arbeitsstunden – Schweinfurter Winterdienst zieht Bilanz

Mit bislang 61 Einsätzen hatte der Schweinfurter Winterdienst rund 10 Einsätze weniger als im letzten Jahr. Das waren dennoch mehr als 1300 Arbeitsstunden für die 18 Mitarbeiter. Ebenso konnten dieses Jahr über 200 Tonnen Salz im Vergleich zum Vorjahr gespart werden. Für den Kreisbauhof ist der Winter jedoch noch nicht beendet. Es könne durchaus möglich sein, dass der Winterdienst in den kommenden Tagen und Wochen noch hin und wieder ausrücken müsse.