Ausbau der A3 geht weiter

Bis ins Jahr 2019 plant die Autobahndirektion Nordbayern den sechsspurigen Ausbau des 36 Kilometerlangen Abschnitts auf der A3 zwischen Helmstadt und Weibersbrunn. Los geht es im Frühjahr 2015 mit dem Arbeiten bei der Anschlussstelle Wertheim. Kostenpunkt: 75 Millionen Euro. Die Vorarbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen. Zusammen mit dem aktuell im Bau befindlichen Ausbau entstehen insgesamt Kosten von 354 Millionen Euro.

Neue Videos