Die US-Army verabschiedet sich endültig aus Schweinfurt

Bereits am 16. Mai wurden die drei letzten großen Einheiten, Pioniere und Fernmelder der US Army im Willy-Sachs-Stadion mit allen Ehren verabschiedet. Doch nicht nur die amerikanischen Streitkräfte haben Schweinfurt seit 1945 geprägt, sondern auch ihre großen Kasernenareale. Noch gehören Stacheldraht und Militärfahrzeuge zum gewohnten Anblick für Schweinfurts Bürgerinnen und Bürger. Doch auch das wird sich bald ändern. Dass die Liegenschaften nun nicht mehr in den Händen der US Army liegen, wurde am Freitagnachmittag in den Ledward Barracks deutlich.

Neue Videos