Flüchtlingsdrama im Nordirak – Ein Helfer berichtet

Hunderttausende sind im Nordirak auf der Flucht. Viele Kurden, Christen und Jesiden fliehen vor dem Terror des sogenannten Islamischen Staates in die Stadt Erbil. Dort sind sie zum Teil in unfertigen Rohbauten untergebracht oder in Zelten. Jetzt kurz vor dem Wintereinbruch ist Hilfe dringend nötig. Der Ehrenamtliche Helfer Andreas Ziehr berichtet im Studiogespräch von seinen Erlebnissen.

www.shelter.de

Neue Videos