Mann erstochen – war die Ehefrau die Täterin?

Am Samstagabend wurde die Rettungsleitstelle um 20:15 Uhr alarmiert und fand einen schwer verletzten Mann in einer Wohnung im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld vor. Er starb auf dem Weg ins Krankenhaus.  Anwesend war seine Ehefrau, die dringend tatverdächtig ist, dem Opfer die tödlichen Schnittverletzungen im Halsbereich zugefügt zu haben – das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Sie ist inzwischen wegen des dringenden Verdachtes des Totschlags in Untersuchungshaft.