Lkw kippt auf Autobahnbaustelle um – Fahrer verletzt

Am Montagnachmittag um etwa 17.00 Uhr ist ein Muldenkipper auf der Autobahnbaustelle der A3 bei der Rastanlage Würzburg umgekippt. Der 61-jährige Fahrer wollte eine Ladung Steine mit seinem 37-Tonnen schweren Lkw in die Baugrube kippen. Unmittelbar nachdem er den Abladevorgangvorgang einleitete, kam das leicht in Schräglage stehende Fahrzeug aus dem Gleichgewicht und kippte nach rechts um.

Der Lkw-Fahrer brach sich beim Unfall einen Oberarm und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt 40.000 Euro.