Lkw auf A 3 bei Helmstadt überladen – Fahrer spendet Kindergarten Teile der neuwertigen Fracht

Am Dienstagnachmittag hat der Kindergarten in Helmstadt im Lkr. Würzburg eine unverhoffte Sachspende erhalten.

Ein Lkw-Fahrer aus Belgien, der gerade von der Spielwarenmesse in Nürnberg kam, wurde mit einem um 720 Kilogramm überladenen Fahrzeug auf der A 3 erwischt. Die Polizisten untersagten ihm, so mit dem Transporter weiter zu fahren. Der 51-jährige kam auf die Idee, das Zuviel an Gewicht gleich bei einem Kindergarten in der Nähe abzuladen und die Artikel der Einrichtung kostenlos zu überlassen.

Die Beamten begleiteten ihn und halfen auch noch beim Abladen mit. Die Kindergartenleiterin nahm die Sachen gerne an.