Lehrieder wieder für Bundestag nominiert

Paul Lehrieder aus Gaukönigshofen wurde mit 99,3 Prozent der Stimmen dafür nominiert Stadt und Landkreis Würzburg für die CSU in Berlin zu vertreten. Bei der Nominierungsversammlung im Giebelstädter Gasthof Lutz erhielt Lehrieder 136 von 138 Stimmen, bei einer Enthaltung und einer Gegenstimme. Damit toppte er noch das Ergebnis von 2012. Da wurde er mit 95 Prozent aller Stimmen nominiert. Der CSU-Politiker ist seit 2005 im Bundestag vertreten.