Kuh auf der Flucht

Margetshöchheim: Am Samstag erlebte einen Mann in Margetshöchheim eine ungewöhnliche Überraschung. In seinem Vorgarten erwartete ihn nämlich eine lebende Kuh. Das schwarze Galloway-Rind gehörte eigentlich einem Landwirt aus Erlabrunn. Der hatte erst vor kurzem fünf Rinder erworben und zwei der Tiere begaben sich am Wochenende auf Wanderschaft. Während eines der Rinder am Sonntag bereits von den Besitzern gefunden wurde, landete das zweite im Margetshöchheimer Vorgarten. Schließlich wurde Tierarzt Willi Thevis hinzugezogen, der das Tier betäubte und wieder auf seine Weide brachte.