Kerzenwachs brennt im Waxing-Studio

WÜRZBURG – Am Freitag vormittag rückte die Feuerwehr wegen einer brennenden Kerze zum Einsatz aus. Die Feuerwehrleute erkannten in einem Waxing-Studio  die Kerze auf einem Stehpult. Da das schützende Glas teilweise zerbrochen war und Wachs bereits auslief, entschied sich der Gruppenführer die Ladentür mit Spezialwerkzeug zu öffnen. Glücklicherweise kam in diesem Moment ein Mitarbeiter des Geschäftes mit einem Schlüssel und schloss die Tür auf. Die Feuerwehrkräfte brachten die Kerze ins Freie und löschten das brennende Wachs ab.

Die Feuerwehr weist in diesem Zusammenhang auf den sicheren Umgang mit brennenden Kerzen hin:

  • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – vor allem nicht,
    wenn Kinder dabei sind.
  • Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren
    Gegenständen (z.B. Vorhänge) oder an einem Ort mit starker Zugluft
    auf
  • Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung, an
    die Kinder (und auch Haustiere) nicht gelangen können.