Hochschwanger auf Drehleiter

Kurz vor seiner Geburt hielt ein Baby nicht nur seine Eltern sondern auch Feuerwehr und Rettungskräfte in der Zellerau ganz schön auf Trab. Als die werdende Mutter plötzlich starke Wehen bekam alarmierte der zukünftige Vater einen Krankenwagen. Aufgrund des engen Treppenhauses konnte die schwangere Frau jedoch nicht ohne weiteres aus der Wohnung transportiert werden und musste von Höhenrettern auf einer Drehleiter aus über 12 Metern Höhe nach unten gebracht werden. Das Kind bekam von dem ganzen Trubel nichts mit und erblickte wenig später im Krankenhaus gesund und munter das Licht der Welt.