Handball: Wölfe-Trainer Jens Bürkle zum Zweitliga-Trainer des Jahres gewählt!

Der finale Auftritt der Wölfe beim TV Neuhausen spiegelt sehr gut die Entwicklung wider, welche der unterfränkische Aufsteiger im Laufe der Saison gemacht hat. Bei einem Gegner der im vergangenen Jahr noch im Handball Oberhaus um Punkte kämpfte, bestimmten die Grün-Weißen die Partie vom Anpfiff weg und verbesserten sich durch die Auswärtspunkte 12 und 13 sogar noch auf den vierzehnten Tabellenplatz.

Der scheidende Leitwolf Daniel Sauer steuerte genauso noch einmal sechs Treffer zu diesem sensationellen Auswärtssieg bei, wie der Top Feldtorschütze der Liga Steffen Kaufmann. Der junge Linkshänder ist damit der einzige Akteur in der zweiten Handball Bundesliga, der es auf über 200 Tore aus dem Feld brachte.

Wie groß der Anteil von Trainer Jens Bürkle an der Entwicklung dieser großartigen Truppe ist, wusste man im heimischen Umfeld schon lange. Es ist besonders erfreulich festzustellen, dass sein Einfluss auf die sensationelle Wölfe Saison auch ligaweit wahrgenommen wird und nun durch die Ehrung zum „Trainer des Jahres“ entsprechend gewürdigt wurde.