Handball-Bayernliga/Frauen: HSV Bergtheim empfängt Ottobeuren

Mit Ottobeuren kommt eine Mannschaft nach Bergtheim, bei der es in dieser Saison ein wenig auf und ab geht. Immerhin war es die einzige Mannschaft vor dem HSV, die Würm-Mitte mit einem 26:26 einen Punkt abknöpfen konnte.

Mit Lena Keßler haben die Gäste eine Spielerin in ihren Reihen, die derzeit laufend 8-10 Tore erzielt. Sie ist aber nicht die einzige auf die man achten muss, Bari-Nagy, Schillinger, Eckermann sind nur einige weitere Namen die für erfolgreiche Abschlüsse stehen.

HSV-Trainer Reitz muss auf Strehle (beruflich) und Hämmerlein (krank) verzichten, sollte aber immer noch genug Substanz für eine schlagkräftige Truppe haben. Es bleiben die üblichen Forderungen, konzentriert vom Anpfiff an, Einsatzwille, Spielfreude und den Motor erst abstellen, wenn das Spiel zu Ende ist.