Güntersleben: „Horror-Clowns“ legen Verkehr lahm

Drei junge Frauen haben sich Sonntagnacht in Güntersleben wohl Horrofilme zum Vorbild genommen. Anders ist es nicht zu erklären, dass die Frauen gegen 23:30 Uhr mit Clownsmasken ausgestattet auf der Straße standen und den Verkehr anhielten. Unter anderem stoppten die drei Frauen im Alter zwischen 18 und 23 Jahren in der Günterslebener Straße auch einen Linienbus. Eine Pkw-Fahrerin musste eine Vollbremsung durchführen, weil die Gruppe mitten auf der Straße stand. Die drei „Clowns“ fanden die Aktion, die sie mit dem Handy filmten, anscheinend lustig. Denn zusätzlich klopften und klingelten die Frauen auch an mehreren Häusern. Bei einem Anwohner hatten sie aber besonderes Pech: Er war Polizeibeamter und hielt die Damen fest, bis eine Streife eintraf. Die Polizeiinspektion Würzburg-Land ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.