Großprojekt vier Fahrspuren – B 286 wird weiter ausgebaut

Die Bundesstraße B286 zwischen Schweinfurt und Wiesendheit. Sie verbindet zwei Atuobahnen. Die A3 und die A70. Sie ist die Hauptverkehrsader für den kompletten südlichen Landkreis Schweinfurt. Für die meisten Autofahrer ist die B286 jedoch ein notwendiges übel, das sie in Kauf nehmen müssen, um auf die Arbeit, in die Schule oder in die Stadt zu kommen. 1.100 LKW pro Tag. Über 10.000 PKW. Die meist in langen Schlangen hinter den LKW herschleichen. Die Folge sind riskante Überholmanöver, genervte Autofahrer und eine überlastete Straße. Ab dem heutigen Tag bauen der Bund und der Freistaat sprichwörtlich an einer besseren Zukunft.