Fußball-Bayernliga: Würzburger FV verstärkt sich mit Joseph Mensah

Der Würzburger FV verstärkt seinen Bayernligakader mit Joseph Mensah, der zuletzt für den FC Schweinfurt 05 in der Regionalliga spielte und insgesamt über 100 Spiele in der Regionalliga absolvierte.

Die Verpflichtung wurde möglich, nachdem Joe Mensah nach einer Sperre vereinslos gewesen war und sich beim WFV für seinen Wiedereinstieg vorbereitete. Einen großen Anteil an der Entscheidung für den WFV hatte sicherlich die Tatsache, dass ihm Trainer Marc Reitmaier sowie einige Spieler der Mannschaft aus früheren Stationen bekannt sind. Neben den Würzburger Kickers gehören auch Viktoria Aschaffenburg, VfR Aalen und Bayern Alzenau zu den ehemaligen Stationen des in Ghana geborenen Defensivspielers.

Joe Mensah: „Ich freue mich auf die Herausforderungen mit dem WFV und mit meiner neuen Mannschaft nach einer so langen Zeit. Die Mannschaft hat mich super aufgenommen und ich hoffe ich kann dazu beitragen, dass der WFV seine Ziele in der Bayernliga erreichen kann.“

Marc Reitmaier: „Mit Joe Mensah konnten wir eine absolute Topverstärkung realisieren. Er ist ein erfahrener Spieler, der in der Defensive flexibel einsetzbar ist und es gewohnt ist, auf dem Platz Verantwortung zu übernehmen. Mit seiner professionellen Einstellung wird Joe eine wichtige Stütze unserer Mannschaft werden. Ich freue mich sehr, ihn wieder auf dem Platz zu sehen.“

Martin Lang: „Joe ist ein gestandener Spieler mit Profierfahrung, von dem sich alle unserer Spieler etwas abschauen können. Seine fußballerische Qualität ist unbestritten und auch als echter Typ, der sich voll für seine Mannschaft einsetzt, wird er für uns eine absolute Verstärkung sein.“