Fußball-Bayernliga: Würzburger FV bleibt weiter ohne Heimsieg

15 Spiele – erst ein Sieg: der Würzburger FV ist das Schlusslicht der Fußball-Bayernliga – auch nach dem Trainerwechsel zu Marc Reitmaier gab es noch kein Erfolgserlebnis.
Auch die Partie gegen die zweite Mannschaft von Jahn Regensburg beginnt denkbar schlecht: Kevin Hoffmann bringt die Gäste schon in der 3. Minute mit einem direkten Freistoß in Führung, Jannik Fischer kann in der 17. Minute per Kopfball ausgleichen.
Dabei bleibt es – der Würzburger FV spielt gegen Jahn Regenbsurg II 1:1-Unentschieden. Für den Tabellenletzten ein Punktverlust – wieder nichts mit Saisonsieg Nummer zwei für den WFV.
15 Spiele – 7 Punkte: der WFV ist weiter Tabellenletzter und ist nach wie vor der einzige Bayernligist ohne Heimsieg. Die nächste Gelegenheit zum 2. Saisonsieg gibts dann beim Derby in Aubstadt.