Festnahme nach Trickdiebstahl

Am Montagnachmittag ereignete sich in einem Geschäft in der Würzburger Karmelitenstraße ein Trickdiebstahl. Der 22-Jährige bezahlte an der Kasse mit einem 50- Euro Schein, jedoch entwendete er ihn wieder geschickt, bevor die Verkäuferin etwas bemerken konnte. Nach Eingang der Täterbeschreibung fahndeten die Beamten nach ihm, anschließend konnte er gegen 15:50 geschnappt werden. Der Täter war auch schon in der Vergangenheit wegen gleich gelagerter Straftaten bekannt. Die folgende Nacht verbrachte er in der Zelle, bis er am nächsten Tag dem Ermittlungsrichter im Amtsgericht vorgeführt wurde. Der Richter erließ gegen den Mann, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, Untersuchungshaftbefehl wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall. Nun sitzt der 22-Jährige in einer Justizvollzugsanstalt, bis weitere Ermittlungen erfolgt sind.