Fechten: Carolin Golubytskyi in Shanghai unter den Top Ten

Florettfechterin Carolin Golubytskyi hat mit Rang neun beim Weltcup in Shanghai erneut eine Top Ten  Platzierung erzielt.

Nach ihrem 17. Rang vor Wochenfrist in Seoul schaffte die 32-jährige diesmal den Sprung das Achtelfinale, nachdem sie zuvor Alanna Goldie (Kanada) und Adelina Zagidullina (Russland) mit 15:9 bzw. mit 15:12 ausgeschaltet hatte. In der Vorschlussrunde unterlag die Tauberbischofsheimerin dann der Südkoreanerin Mina Kim 11:15.

Dagegen schieden die anderen deutschen Vertreterinnen frühzeitig aus. Anne Sauer und  Eva Hampel verloren bereits in der Runde der letzten 32, Katja Wächter und Sandra Bingenheimer (alle Tauberbischofsheim) erwischte es bereits eine Runde früher.

Der Sieg ging in Shanghai an die Italienerin Arianna Errigo, die im Finale die Russin Inna Deriglazova knapp mit 15:14 hinter sich ließ.