ESC-Vorentscheid: Andreas Kümmert lehnt Sieg ab!

Aufregung beim deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest. Andreas Kümmert will trotz Sieg im Zuschauervoting nicht zum ESC nach Wien fahren. Stattdessen gibt der Gemündener noch auf der Bühne seinen Platz an die Wild Card Gewinnerin Ann Sophie ab. Kümmert begründet die Entscheidung mit seiner aktuellen Verfassung. Schon kurz nach seinem Sieg in der Castingshow „The Voice of Germany“ im Jahr 2013 zeigte sich der 28-Jährige mit dem Medienrummel überfordert.