Endgültig keine Einigung für die Bosch Rexroth Gießerei

LOHR AM MAIN:

Eine Einigung im Streit zwischen Arbeitnehmer – und Arbeitgeberseite der Bosch Rexroth Gießerei ist endgültig gescheitert. Das letzte Gespräch der Parteien am vergangenen Freitag führte zu keiner Einigung. Nachdem die Verhandlungen nun offiziell als gescheitert erklärt sind, ist der Weg für das Arbeitgeberkonzept frei. So sollen bis Ende 2018 145 Arbeitsplätze in Lohr abgebaut, sowie die Kernmacherei zu 75 Prozent verlagert werden. Laut Betriebsrat war der Arbeitgeber bis zuletzt nicht bereit Kompromisse einzugehen. Als Konsequenz will die Arbeitnehmerseite bei diversen anderen Forderungen keine Zugeständnisse mehr machen.