Drogenfund: 27-Jähriger muss sich verantworten

In Wiesentheid im Landkreis Kitztingen wurden bei einer Wohnungsdurchsuchung am Dienstagmorgen rund 60 Gramm Betäubungsmittel und etwa 1.000 Euro mutmaßliches Drogengeld sichergestellt. Die Rauschgiftfahnder durchsuchten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg die Wohnung des 27-jährigen Verdächtigen. Bereits im Vorfeld wurden die Fahnder auf den jungen Mann aufmerksam, denn es wurde ein an ihn adressiertes Päckchen mit rund 250 Gramm Haschisch sichergestellt. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen gegen den 27-Jähringen eingeleitet. Er muss sich jetzt wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.