Discobesucher stürzten durch Fenster in den Main

Würzburg. In der Silvesternacht gegen 0:20 Uhr tanzten eine 44-Jährige und ein 47-jähriger Würzburger in einer schwimmenden Diskothek in der Veitshöchheimer Straße auf einer Lautsprecherbox. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzten die beiden durch ein unverschlossenes Fenster circa 2 Meter tief hinunter in den Main. Andere Gäste der Diskothek reagierten vorbildlich und warfen sofort Rettungsringe in den Main, so dass die beiden schnell aus dem eiskalten Wasser gerettet werden konnten. Beide erlitten Unterkühlungen. Der 47-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Würzburger Krankenhaus gebracht, die Frau von Freunden nach Hause begleitet. Die Polizei hat gegen den Verantwortlichen der Diskothek ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.