Brand in Zimmer eines Jugendheims: keine Verletzten

WÜRZBURG OT ZELLERAU. Am Dienstagvormittag kam es zu einem Zimmerbrand in einem Jugendheim. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden und es sind keine Verletzten zu beklagen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Gegen 11:00 Uhr bemerkte eine Reinigungskraft Rauchentwicklung aus einem Zimmer des Heims in der Wilhelm-Dahl-Straße. In dem Zimmer befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Am Inventar und dem Zimmer selbst entstand ein Schaden von geschätzten 10.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Hinweise auf eine Brandstiftung haben sich bislang nicht ergeben.